Runtergucken

Die kleinste Landeshauptstadt der Republik ist nah am Wasser gebaut. Mittendrin, sogar; auf Pfählen, wie Venedig, bloß zwischen eiszeitlichen Seen. Wunderschön ist das; doch sollte man gelegentlich nach unten gucken. Sicherheitshalber. Gibt sonst leicht nasse Füße.
sn-pflaster sn-gaerten sn-park sn-cafe sn-see
(Fürs professionelle Runtergucken verfügt Schwerin über einen Fernsehturm mit Panoramacafé; bei dem flachen Land lohnen sich die hundertzehn Meter Höhe. Wer nicht schwindelfrei ist, dem sei für den Überblick Lütt Schwerin anempfohlen, ein hübsch skurriler Miniaturengarten im Maßstab 1:25 000.)