Vernissage

Im Kreis stehen und Sekt trinken, mit Leuten, die man vielleicht noch nie gesehen hat, aber schon ewig kennt, und dann noch zusammensitzen. Einen Zug verpassen, einen anderen schönen finden. Darüber und dahinter die Bilder, wegen derer man ja auch hier ist, die gemalten natürlich, kleine Fenster, jedes in eine andere Welt, und die eingefangenen, die möglichen, frisch geknipst; und werweiß, womöglich halten sie ja.
Schön war das.
Dank und Gruß an dm & mb, Philea, Sofasophia & Irgendlink! Wir lesen uns.

0 thoughts on “Vernissage

  1. Liebe Lakritze,
    schön, was Du schreibst! Für Dieter und mich war es nicht nur eine große Freude, dass Du Dich auf den Weg nach Karlsruhe zur Vernissage gemacht hast, sondern einfach eine besondere Zeit, die wir mit Dir und den anderen bis dahin “unbekannten bekannten” Menschen genossen haben! Sehr!
    Herzlichste Grüße von uns!
    mb
    (Ein wenig besorgt waren wir noch wegen Deiner Rückreise. Hoffentlich ist es nicht zu spät geworden … )

  2. was du da in wenigen zeilen sagst, ist ein sehr dichtes konzentrat. und es trifft den kern.
    schön, dass ich dich, dass wir dich kennenlernen durften.
    ja, gerne, auf wiederlesen!
    herzlich, soso

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.