Vernissage

Im Kreis stehen und Sekt trinken, mit Leuten, die man vielleicht noch nie gesehen hat, aber schon ewig kennt, und dann noch zusammensitzen. Einen Zug verpassen, einen anderen schönen finden. Darüber und dahinter die Bilder, wegen derer man ja auch hier ist, die gemalten natürlich, kleine Fenster, jedes in eine andere Welt, und die eingefangenen, die möglichen, frisch geknipst; und werweiß, womöglich halten sie ja.
Schön war das.
Dank und Gruß an dm & mb, Philea, Sofasophia & Irgendlink! Wir lesen uns.